Transformatives Community Organizing mit Ansprache

am Dienstag, 20.4.2021, 18:30-20:30 Uhr

Bitte beachten: Dieses Online-Seminar hat nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.
Menschen, die sich als BIPoC (Schwarz, Indigen oder of Colour) oder mit Migrationsgeschichte identifizieren, haben Vortritt.

„Zweck und Mission von Organizing ist Aufbau von Macht. Ohne Macht sind wir nicht in der Lage, die Strukturen, die uns schaden, in unseren Communities zu verändern.“ (Alicia Garza, Black Lives Matter-Mitbegründerin, in ihrem Buch „The Purpose of Power“)

In diesem Online-Seminar wollen wir die Kernelemente des transformativen Organizing umreißen und mit euch ein Werkzeug aus dem Organizing – die direkte Ansprache – ausprobieren. Dieses Kommunikationswerkzeug soll uns helfen, mehr Menschen für unsere politische Organisation zu gewinnen, um die Macht aufzubauen, die wir brauchen, um Veränderungen durchsetzen.

Community Organizing heißt, Menschen dazu zu ermächtigen, gemeinschaftlich für die Verbesserung ihrer eigenen Lebenssituation zu kämpfen. Dies kann bezogen auf Gemeinschaften in der Nachbarschaft, im Betrieb oder in Bezug auf identitäre Aspekte (Herkunft, Race, sexuelle Identität etc.) sein. Transformatives Organizing zielt dabei auf radikale Gesellschaftsveränderung und stellt die Organizing-Kampagnen immer auch in den Kontext des zugrunde liegenden Systems von Ausbeutung und Unterdrückung.

Der Ansatz, der seine Wurzeln in der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und antikolonialen Kämpfen hat, bietet einen breiten Werkzeugkoffer für den Aufbau von Organisationen, die langfristige soziale Transformation ermöglichen sollen. Im Webinar wollen wir uns über unsere Erfahrungen in der politischen Organisierung austauschen, uns vor allem dem Thema „mehr werden“ widmen und das Ansprechen neuer Leute üben. Wir gehen also in die Praxis!

Wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen und geben den Vortritt an Menschen, die sich als BIPoC (Schwarz, Indigen oder of Colour) oder mit Migrationsgeschichte identifizieren. Bitte gebt in der Anmeldung kurz an, ob das auf euch zutrifft.

Material zur Vorbereitung:

Moderation und Inputs:

  • Alice ist Stadtteilaktivistin, Community Organizerin und queerfeministische cis-Frau of Colour. Sie ist seit rund zehn Jahren in stadtpolitischen Bewegungen aktiv und hat als Organizerin den Pflegestreik unterstützt. Für die Bewegungsschule gibt sie Trainings für betrieblich, sozial und politisch aktive Gruppen und Organisationen.
  • Dounia lebt seit 11 Jahren in Berlin, war lange stadtpolitisch organisiert und ist in antifaschistischen Kontexten aktiv. Sie begeistert sich für verschiedene Formen von Community-Arbeit und übt solidarische Arbeitspraxen. Sie ist u.a. Bildungstrainerin im Bereich Antidiskriminierung und Antirassismus.

 

Anmeldung zum Online-Seminar
"Transformatives Community Organizing mit Ansprache"

am Dienstag, 20.04.2021, 18:30-20:30 Uhr

    ANMELDUNG GESCHLOSSEN

    -> Wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen und geben den Vortritt an Menschen, die sich als BIPoC (Schwarz, Indigen oder of Colour) oder mit Migrationsgeschichte identifizieren. Bitte gebt in der Anmeldung kurz an, ob das auf euch zutrifft.

    -> Die Teilnahme ist kostenlos.

    -> Anmeldung bis spätestens Sonntag 18.04.2021.

    -> Am Montag 19.4. erhältst du per Mail die Zugangsdaten zum Online-Meeting. Bitte versichere dich, dass diese Mail nicht in deinem Spam-Ordner landet.

    -> Sei bitte 15 Minuten vor Beginn des Webinars um 18:15 Uhr im Online-Meeting, damit wir eventuelle technische Probleme noch gemeinsam beheben und pünktlich um 18:30 Uhr beginnen können.

    -> Zur Vorbereitung bitten wir darum, das Handout „Ansprache“ zu lesen und empfehlen die Broschüre „Fordert alles“ von Steve Williams.