Kampagnen:
Mit Plan, Organisierung und Eskalation zum Aufbau von Gegenmacht

am Dienstag, 16.3.21, 18:30-20:30 Uhr

mit Jutta Sundermann und Uli Wohland, aktiv in Kampagnen von Sozialen Bewegungen und Gewerkschaften

Viele Hoffnungen werden mit Kampagnen verbunden: Kampagnen sollen Ohnmacht überwinden, Handlungsfähigkeit aufbauen, Erfolge ermöglichen. Gewerkschaften sollen sich durch Kampagnen erneuern und Soziale Bewegungen durch sie Stabilität und Kontinuität erhalten können. Und vor allem soll mit Kampagnen reale Gegenmacht aufgebaut werden!

Die Liste der Begriffe, die unterschiedliche Ansätze von Kampagnenarbeit bezeichnen, ist lang und wird schnell unübersichtlich: Aufklärungskampagne, Imagekampagne, Diskurskampagne, Organisierungskampagne, Mobilisierungskampagne, Druckkampagne, Lobbykampagne, Dachkampagne, Parallelkampagne,… Hinzu kommt, dass in vielen Kampagnen zeitgleich unterschiedliche Ansätze verfolgt werden.

In diesem Online-Seminar tragen wir ausgehend von gewerkschaftlichen Kampagnen und Kampagnen Sozialer Bewegungen Erfahrungen und Erkenntnisse zusammen und sammeln Tipps für erfolgreiche Kampagnenarbeit. Speziell wollen wir dabei auf die Potentiale von Druckkampagnen eingehen.

Wir laden alle Teilnehmenden ein, ihre eigenen Fragen zu Kampagnenarbeit in das Seminar einzubringen.

Grafik: ver.di

Material zur Vorbereitung:

 

Gäste:

  • Jutta Sundermann arbeitet als Campaignerin und Aktivistin freiberuflich und ehrenamtlich, unter anderem bei Aktion Agrar. Sie begleitet und verantwortet seit zwanzig Jahren zahlreiche Kampagnen u.a. beim globalisierungskritischen Netzwerk attac, bei der Buko-Kampagne gegen Biopiraterie, bei medico international sowie bei campact. Über die Bewegungsstiftung begleitete sie darüber hinaus eine bunte Mischung von Kampagnenprojekten unterschiedlicher Gruppen. Seit der Schulzeit kann sie von Protesten und Aktionen nicht lassen. Da kommt schon was zusammen.
    Präsentation von Jutta hier als pdf zum Download
  • Uli Wohland arbeitet als Organizer und Campaigner im Berater-Netzwerk „OrKa – Organisierung & Kampagnen“. Mit OrKa vermittelt er seit Mitte der 90er Jahre u.a. us-amerikanische Ansätze von Organizing und Campaigning in Gewerkschaften in Deutschland, u.a. in der Lidl-Kampagne und diversen Kampagne im Gesundheitsbereich. Uli ist seit vielen Jahren auch in der Friedensbewegung aktiv für die er aktuell die Kampagnenausbildung CampaPeace mitorganisiert. Kampagnen der Friedensbewegung, die er begleitet oder organisiert hat, sind unter anderem Kampagnen zu Landminen, Atomwaffen, Rüstungsexporten und dem Bundeswehreinsatz in Syrien.

Die Anmeldung ist geschlossen!

    -> Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

    -> Anmeldung bis spätestens Sonntag 14.03.2021.

    -> Am Montag 15.3. erhältst du per Mail die Zugangsdaten zum Online-Meeting. Bitte versichere dich, dass diese Mail nicht in deinem Spam-Ordner landet.

    -> Sei bitte 15 Minuten vor Beginn des Webinars um 18:15 Uhr im Online-Meeting, damit wir eventuelle technische Probleme noch gemeinsam beheben können.

    -> Zur Vorbereitung bitte die Zusammenfassung zu Kampagnenarbeit lesen.